Besser in Führung – Coach für GF und Leistungsträger

Ihr Coach für Geschäftsführung und Führungskräfte für mehr „Leadership überall“ in der Organisation – nicht nur im Großraum Nürnberg, Bayern und DACH:

Manche Leistungsträger nutzen Coaching zur Reflexion und um „Blinde Flecken“ zu reduzieren. Andere erleben aktuell Rollenkonflikte, Herausforderungen, Dynamik, Stress und suchen einen „objektiven“ Sparringspartner zur Entwicklung von Handlungsoptionen. Andere suchen konkrete Möglichkeiten ihre Organisation erfolgreicher zu machen.
Als Coach, Business Coach, bzw. professional Coach (DBVC) und Organisationsberater ist es mein Anspruch ans Coaching, wesentliche Fragestellungen meiner Klienten zu adressieren und dafür tragfähige sowie wirksame Lösungen zu entwickeln. Viele Geschäftsführer und Führungskräfte suchen nach Feedback, um mehr von ihrer Wirkung zu erfahren. Dazu biete ich Distanz, keine Betriebsblindheit, Erfahrungen aus anderen Organisationen und eigenen Führungssituationen.

Aus meiner Erfahrung bietet „Coaching on the Job / Shadowing“, d.h. das Begleiten im Arbeitsalltag z.B. bei Meetings, Mitarbeitergesprächen, Verhandlungen, Kundengesprächen, Strategie-Workshops, etc. einen optimalen Einstieg in die Welt des Klienten und deren Organisation. „Objektives“ Feedback. Spiegelung von Verhaltens- und Denkmuster. Details dazu finden Sie weiter unten.  Fragestellungen für ein Business Coaching, Führungskräfte Coaching, Geschäftsführer Coaching, bzw. Executive Coaching: 
  • Wie können Sie mehr als Führung-Team im Top Management sichtbarer und wirksamer werden (statt ein Management-Team mit mehr Fokus auf eigene Silos)?
  • Wie sehr sind Sie als „Führung-Team“ auf der Brücke? Wie sehr sind Sie im Maschinenraum? Welche Auswirkungen hat das auf Ihre operativen und strategischen Themen?
  • Wie können Sie und Team als Organisation erfolgreicher sein? Was können Sie als Leistungsträger konkret selbst verändern?
  • Wie können Sie wettbewerbsfähiger und innovativer für Ihre Kunden sein?
  • Wie können Sie und Team das Engagement der Mitarbeiter für ihre Ziele nachhaltig aktivieren?
  • Klare Kommunikation und erarbeiten von „Sinn“ für Teams und Mitarbeiter. Wie können Teams und Mitarbeiter optimal unterstützt werden, selbst die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen und in die Handlung zu kommen?
  • Wie können die Kompetenzen aller Mitarbeiter mehr Leadership und Selbstverantwortung zu zeigen, aktiviert und nachhaltig gefördert werden? Wie kann mehr agile Führung und agile Organisation mehr Realität werden? Was sind Rahmenbedingungen dafür? Wie können Experimente dazu gestaltet werden? Welche Aus- und Nebenwirkungen sind zu erwarten?
  • Systemverstehen optimieren und Gestaltungsraum entwickeln: Wie funktioniert Ihre Organisationsdynamik und was bedeutet dies für Ihre Rolle? Wie Veränderungen auf den Weg bringen? Welche Möglichkeiten der Organisation, Leadership und Führung liegen im „blinden Fleck“? Wie offen sind Sie für neue Perspektiven?
  • Entwicklung von Potentialen und damit neuen Perspektiven für mehr unternehmerisches Gelingen in stimmiger Balance mit der eigenen Persönlichkeit (Ihre eigene „Heldenreise“ nach Joseph Campbell aktiv weiter entwickeln)
  • Sie können mit einem Sparringspartner Ihre beruflichen Ideen, Herausforderungen und Ziele besprechen und reflektieren; Selbstreflexion, Spiegelung und wertschätzende Konfrontation mit Denk- und Handlungsmustern
  • Professionelle Individuation, bzw. Anerkennung des Seins (Grenzen, Ressourcen sowie Entwicklungspotentiale). Business Coaching bedeutet so auch die eigene Komfortzone im Kontext von Führung, Leadership und Management, zu erweitern.
  • Persönlicher Umgang mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für Leistungsträger im Alltag. (Techniken und Methoden aus der PSI Theorie, Kognitions-Forschung und Meditation.)
Coaching von Geschäftsführung, Führungskräften und Leistungsträgern besonders im Mittelstand ist eine sehr effektive Maßnahme der Personalentwicklung. Sie bietet einen geschützten Raum, Feedback und Dialog auf Augenhöhe zur persönlichen und professionellen Weiterentwicklung.

Als Coach und Organisationsberater nutze ich wissenschaftlich gut abgesicherte Modelle (Z.B. PSI Theorie nach Julius Kuhl und  ZRM®) für Themen wie Motivation, Macht, Sinn, Umsetzung, Selbst-Motivation, Selbst-Management, Umgang mit Hindernissen und Druck, bzw. Stress.

Anlässe für Einzel-Coachings sind oft: „Einfach besser mit und in der Organisation werden wollen“; Wissen um Feedback für die Entwicklung, Übernahmen neuer Aufgaben und Projekte, neu in der Rolle als Führungskraft, Bewältigung von Ziel-Konflikten, Gestaltung von Veränderungsprozessen, nach Mitarbeiterumfragen, bzw. 360 ° Feedback, Strategie-Entwicklung und Sparring zu „Organisations- und Führungsthemen“.

Der zeitliche Rahmen für Management Coaching sind bei mir meist 4-5 Termine. Anfangs jeweils halbe Tage.

Coaching on the Job / Shadowing – für erfolgreiche und kompetente Führungskräfte und Management Teams nicht nur in Veränderungsprozessen und nach Mitarbeiterumfragen bietet Business Coaching, Moderation und Organisationsberatung Chancen: 

Kompetente Führungskräfte wissen um die Tatsache, dass wir Menschen „blinde Flecken“ haben und sorgen immer wieder für Gelegenheiten „objektives“ Feedback zu ihren Denk- und Verhaltensweisen zu erhalten. Über „Coaching on the Job“, Shadowing, Begleitung von Führungskräften im Alltag kommen wir „blinden Flecken“ durch Feedback und Dialog auf die Spur.
Aus meiner Erfahrung gibt es auf bewusster Ebene meist klare und konstruktive Absichten optimal in der Führung und Zusammenarbeit zu kooperieren und zu kommunizieren. Allerdings gibt es auch in jeder Organisation „blinde Flecken“ und „alte“ Gewohnheitsmuster, die eher unbewusst wirksam sind und die situativ nicht zielführend sind.

Da diese Prozesse unbewusst ablaufen, gibt es einen Widerspruch zwischen Absicht und Handlung. Dieser Widerspruch wird ihnen allerdings meist aus verständlichen Gründen nicht gesagt. Ein Coach hat da einen anderen Auftrag und kann das wertschätzend und klar thematisieren.

Genau hier setzt Shadowing oder „Coaching on the Job“, bzw. Führungskräfte Coaching an. Der Coach begleitet Geschäftsführer, Führungskräfte und Teams unauffällig im Alltag (Meetings, Konferenzen, Mitarbeitergespräche, Kundengespräche, etc.) und gibt Feedback zu konkret und gemeinsam erlebten Situationen. Das ist etwas völlig anderes als Erzählungen darüber. Führungs Coaching. Business Coaching.

  • Wie verhalten sich GF, Führungskräfte, Teams, Mitarbeiter in konkreten Arbeitssituationen auf einer bewussten und unbewusster Ebene?
  • Wie werden Probleme angegangen und wie werden Entscheidungen getroffen?
  • Welche Wechselwirkungen entstehen?
  • Welche Auswirkungen hat das jeweils auf die Ziele?
  • Welche Potentiale schlummern ungenutzt?
Ich biete Ihnen auch „neue“ Entwicklungen von integralen Organisationen und Leadership an, die über Coaching, Organisationsberatung und Moderation, mögliche „blinde Flecken“ zu Führung und Zusammenarbeit thematisieren und neue Perspektiven möglich machen (z.B. zu Produktivität, Innovations-Fähigkeit, Selbstverantwortliches Arbeiten, Chancen sehen und nutzen).

Beispiele: 

1.) Ein Bereichsleiter meinte im Sinne des Leitbildes zu führen und forderte mehr „unternehmerisches Denken und Handeln“ von seinen Führungskräften und Teams. Er bemängelte Engagement und konstruktive Lösungsvorschläge von seinen Mitarbeitern. Vor dem „Coaching on the Job“ war er der festen Überzeugung gut zuhören zu können und im Dialog zu sein. Im „Coaching on the Job“ wurde deutlich, dass er seine Mitarbeiter rasch unterbrach und eher „belehrte“. Das war ihm in den Momenten des Meetings nicht klar und entsprach nicht seiner Absicht. Daran konnte in Einzel-Coachings (Business Coaching/Shadowing/Coaching on the Job) weiter gearbeitet werden.

2.) Führungskräfte eines Konzernbereichs hatten Schwierigkeiten bei der Umsetzung der neuen Veränderung „Alle denken und handeln mehr unternehmerisch mit“. Das ist ein klares Beispiel, was zeigt, dass Business Coaching ohne Organisationsberatung und Moderation wenig hilfreich ist. Eigentlich geht es um Organisationsentwicklung im Kontext von Change-Management (Veränderungsmanagement):

Die Geschäftsführung meinte: „Coachen Sie die schwierigen Mitarbeiter. Die Führungskräfte erreichen sie nicht. Wir haben schon so viel in Trainings investiert.“

Statt mit isolierten Einzel-Coachings zu scheitern, konnte ich die Geschäftsführung überzeugen, dass es erst mal sinnvoll ist Führungskräfte und Teams in Alltagssituationen zu erleben und die Muster zurückzuspiegeln. Die Geschäftsführung war so in den Prozess mit eingebunden und arbeitete mit. Die bestehende Organisationskultur und der Veränderungsprozess als ein vernetztes System mit Wechselwirkungen wurden greifbarer: „Führung bedeutete immer alles zu wissen und gute Mitarbeiter sprechen nur das an, was die Führung gerne hören mag.“ Das war überhaupt keine bewusste Absicht. Doch „es“ passierte ständig. Die „alten“ Gewohnheitsmuster einer Organisationskultur sind mächtig. In weiteren Workshops, Coachings und Feedback-Runden wurde „konstruktives Feedback“ immer mehr als wichtiger Wert und Kompetenz erkannt.

„Coaching on the Job“ bietet die Chance für alle Beteiligten sich auf gemeinsam erlebte Arbeits-Situationen zu beziehen. Das erlaubt ein Arbeiten an den „relevanten“ Themen. Das Einbeziehen der Organisations- und Führungskultur sowie die Trennung von Absicht und Wirkung erleben die Beteiligten als sehr sinnvoll und zielführend. Das hat auch „Kulturbildung“ zur Folge. Kultur lebt aus Beispielen.
>Lesen Sie hier eine Kundenmeinung „Manager/erste Führungsebene Konzern/Kontakt gerne auf Anfrage

Organisationsberatung, Moderation und Business Coaching auch im Großraum Nürnberg, Bayern … zu agiler Führung und Organisationsentwicklung.  
Integrale Organisationsentwicklung, agile Führung, Familien-Unternehmen, KMU, Organisationsberatung, Business Coaching, Führungskräfteentwicklung, Moderation, Professional Coach, Business Model Generation, Organisationskultur, Change-Management, Executive Coaching, Team-Coaching, ZRM, Teamentwicklung in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Neumarkt, Würzburg, Regensburg, München, in Bayern und Süddeutschland.